- Haut und Nagelschuppen in Pilzbriefchen,
- beimpfte Amplifizierungs-Röhrchen (Chlamydien, Neisseria gonorrhoeae, Mycoplasma genitalium- und HPV- Röhrchen), 
- Ausstriche auf Objektträgern

unterliegen nicht den Vorschriften des Gefahrgutrechts und können als normale Postsendungen verschickt werden.

Für den Versand sonstigen Materials (Abstrichmaterial, Uricult, Blut, Stuhlproben) gelten spezielle Transportvorschriften.

Nähere Informationen stehen als Download zur Verfügung:

pdf button SOP Probentransport